Westpfalzschule Weilerbach, In der Naßerde 30, 67685 Weilerbach06374 - 91490info@weilerbach-rsplus.deVerbandsgemeinde Weilerbach
IHK-Pfalz MedienKompetenz macht Schule Kompetenzanalyse Profil AC
Ab Schuljahr
2020/21
Ganztags-
schule

Westpfalzschule Weilerbach - fit für die Zukunft

Einladung Abschlussabend Klasse 10 & 9

Einladung Abschlussabend Klasse 10 & 9

Vorhang auf für die SchülerInnen der Westpfalzschule 17.05.2019

Vorhang auf für die SchülerInnen der Westpfalzschule  17.05.2019

Die Schulsozialarbeit der Westpfalzschule Weilerbach führte in Kooperation mit Theater Requisit e.V. eine Theaterwoche in Frankfurt durch.

Am Montag, den 13.05.2019 ging es für 20 interessierte Schülerinnen und Schülern mit dem Flixbus nach Frankfurt. In der wunderschön am Main gelegenen Jugendherberge  angekommen, durften die Schüler sofort Theaterluft schnuppern. Das Team von Requisit startete den Workshop mit einer Kickoff Veranstaltung und präsentierte dem neugierigen Publikum Improvisationstheater vom Feinsten. Mit guter Stimmung ging es in zwei Gruppen weiter mit Übungen zur Achtsamkeit, Konzentration, klar und deutlich sprechen usw. In den folgenden drei Tagen lernten die Schülerinnen und Schüler allerlei was Theaterspielen angeht und stärkten dabei unbewusst ihre Persönlichkeit. Theater Requisit coachte die Heranwachsenden in neue Rollen zu schlüpfen und andere Umgangsformen auszuprobieren. Gleichzeitig wurden soziale Kompetenzen, Kreativität und die Selbstreflektion gefördert.  

Am Freitag, den 17.05 ging nun endlich der Vorhang in der Turnhalle der Westpfalzschule für unsere Impro-Schauspieler auf, die selbstbewusster denn je das Publikum zum Lachen brachten.  Alle Schüler der Schule und auch interessierte Eltern waren da und klatschten laut Beifall für unsere mutigen Akteure.    

Wir bedanken uns herzlich bei der Sofware AG Stiftung Darmstadt, die die Honorarkosten der Theatergruppe übernommen hat. Die Kosten für die Hin- und Rückfahrt nach Frankfurt, sowie die Unterkunft und Verpflegung wie auch ein jugendgerechtes Freizeitprogramm konnten nahezu komplett durch die finanzielle Unterstützung des Ministeriums für Bildung, des Kriminalpräventiven Rats der Verbandsgemeinde Weilerbach und durch Lichtblicke2000.e.V. gedeckt werden. Zeitlich unterstützten Frau Neufing, Jugendsozialarbeiterin der VG Weilerbach, und Herr Gherbi, Lehrer der Westpfalzschule die Aktion. Herzlichen Dank!

Alles in Allem war es eine fantastische Woche, in der alle viele für´s Leben lernten und noch lange davon profitieren werden.

 

Nicole Jacob, Schulsozialarbeiterin



Schülertheateraufführung am 17.05.2019 an der Westpfalzschule

Schülertheateraufführung am 17.05.2019 an der Westpfalzschule
Vom 13.-16.Mai 2019 führt das Theater RequiSiT, mit finanzieller Unterstützung der Software AG Stiftung Darmstadt die Projektwoche "Eine Woche Theater und mehr..." zur Persönlichkeitsstärkung mit Schülern der Westpfalzschule Weilerbach in Frankfurt , Jugendherberge Sachsenhausen durch.

Das Konzept dieser Projektwoche verbindet Elemente aus dem Improvisationstheater mit glaubwürdigen Erfahrungen und pädagogischen Methoden zur individuellen Persönlichkeitsstärkung und Suchtprävention. 

Eine Woche lang werden den SchülerInnen die Grundlagen des Improvisationstheaters vermittelt und sie werden darin gecoacht, neue Rollen und Umgangsformen auszuprobieren. Gleichzeitig werden sie dabei in ihrer sozialen Kompetenz sowie ihrer individuellen Kreativität gefördert. Auf spielerische Art und Weise werden die Jugendlichen so für ihr eigenes Verhalten sowie auch für das der anderen sensibilisiert und zur Selbstreflexion angeregt. Sie erreichen mehr Selbstvertrauen und lernen aus sich selbst zu „schöpfen“. Während der ganzen Woche steht der Umgang mit sich selbst und mit anderen im Mittelpunkt. 

Die Theaterwoche besteht aus folgenden Elementen:

Kick-off

(Aufführung im Improvisationstheater zu neutralen Themen aus dem Publikum)

Fünf Tage Theaterworkshop

(Improvisationstheater für max. 40 Schüler/innen inkl. Generalprobe)

Abschlussaufführung

(der Workshop-Teilnehmer vor Publikum, Presse und Förderern)

Der Workshop endet mit einer Abschlussaufführung der SchülerInnen am Freitag, 17.Mai um 17:00 Uhr in der Turnhalle der Westpfalzschule vor Publikum, bei der das Erreichen von als unmöglich Geglaubten im Focus steht. Vor Publikum aufzutreten, nicht planbare Herausforderungen zu meistern und am Ende Applaus zu erhalten – das alles steigert das Vertrauen in die eigenen Fähigkeiten und fördert ein positives soziales Miteinander.



Nicole Jacob, Schulsozialarbeiterin


Informationsabend an der Westpfalzschule für den Praxistag 2019/2020 04.04.2019

Informationsabend an der Westpfalzschule für den Praxistag 2019/2020       04.04.2019

Am 04.04.2019 fand in der Westpfalzschule Weilerbach die Informationsveranstaltung zum Praxistag im kommenden Schuljahr statt. Die Berufsorientierungskoordinatoren Herr Heiden und Herr Neu gaben den interessierten Eltern der künftigen Praxistagschülern einen Überblick über den Praxistag und beantworteten die Fragen der Erziehungsberechtigten. Abgerundet wurde der Elternabend durch die Vorträge der Schülerinnen und Schülern Emma, Dustin und David der Klasse 9b, die den Praxistag in diesem Schuljahr erfolgreich absolviert hatten. Herauszuheben ist hier der Schüler David Zinßmeister, der sich durch das Engagement in seinem Betrieb einen Ausbildungsplatz erarbeitet hat.

Wir wünschen den nächsten Praxistagschülern einen erfolgreichen Start und gute Eindrücke in ihr künftiges Berufsleben.

 

Urs Heiden & Christopher Neu (BO-Koordinatoren)



Westpfalzschule Weilerbach engagiert sich gegen Kinderlähmung 14.02.2019

Westpfalzschule Weilerbach engagiert sich gegen Kinderlähmung 14.02.2019

Das Projekt „Deckel gegen Polio – 500 Deckel für 1 Leben ohne Kinderlähmung“ ist eine Sammelaktion des Vereins „Deckel drauf e.V.“ in Kooperation mit dem „Rotary Club“. Seit dem zweiten Halbjahr des Schuljahrs 2018/2019 unterstützt unsere Schule diese Aktion, indem sie Kunststoffdeckel von Getränkeflaschen und Getränkekartons sammelt. Diese Deckel sind wertvoll, denn sie lassen sich wiederverwerten. Der Erlös des Projekts kommt der weltweiten Kampagne zugute, um Kinderlähmung auch in Ländern wie Nigeria oder Afghanistan endgültig auszurotten. Bereits nach nur 2 Wochen kamen über 2.000 Deckel zusammen. Das bedeutet, 4 Impfungen gegen Kinderlähmung können mit dem Erlös aus der Sammelaktion schon finanziert werden.

Das Projekt ist ein gutes Beispiel für soziales Engagement. Es wird deutlich, dass mit wenig Aufwand, wie es auch durch den Slogan des Projekts „Kleiner Dreh – Große Hilfe“ veranschaulicht wird, großartige Ergebnisse erreicht werden können.

Unsere Schule freut sich auf viele weitere Kunststoffdeckel!!! J

 

Esther Stridde, Lehrerin

 




mehr Artikel anzeigen


ab Sommer 2016 iPads im Unterricht