Westpfalzschule Weilerbach, In der Naßerde 30, 67685 Weilerbach06374 - 91490info@weilerbach-rsplus.deVerbandsgemeinde Weilerbach
IHK-Pfalz MedienKompetenz macht Schule Kompetenzanalyse Profil AC
Ab Schuljahr
2020/21
Ganztags-
schule

Archiv

Verabschiedung des SEB-Vorsitzenden Frau Monika Geib

Verabschiedung des SEB-Vorsitzenden Frau Monika Geib

Auf der Sitzung des Schulelternbeirates (SEB) am 03.06.2020 verabschiedeten wir die Vorsitzende Frau Monika Geib.

Sie scheidet aus dem Amt, weil zum einen die Wahlperiode zu Ende geht, aber auch weil ihre beiden Söhne erfolgreich die Schule bei uns abgeschlossen haben.

Wir danken ihr für die langjährige, gute Zusammenarbeit und wünschen ihr alles Gute für die Zukunft.

Als quasi letzte Handlung im Amt überreichte Frau Geib gemeinsam mit Frau Fischer – ebenfalls Mitglied des SEBs – am Donnerstag, den 25.06.2020, der Westpfalzschule verschieden Brett- und Gesellschaftsspiele als Geschenk des SEBs für den ab Sommer startenden Ganztagsbereich .

Die Spiele wurden durch Spenden der Eltern im Rahmen des Elterncafés, das am letzten Schulfest im August 2019 stattfand, bezahlt.

Auch hierfür möchten wir uns ganz herzlich beim SEB bedanken und hoffen auf weiterhin gute Zusammenarbeit mit dem im kommenden Schuljahr zu wählenden neuen Schulelternbeirat.

Karsten Hüttenberger


Abholen der Zeugnisse am 03.07.2020

Abholen der Zeugnisse am 03.07.2020

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigten,

Liebe Schülerinnen und Schüler,

 

am Freitag, den 03.07.2020, können die Zeugnisse der 7. und 8. Klassen sowie der Klasse 9c in der Zeit von 8.00 – 9.30 Uhr in der Schule abholt werden.

In dieser Zeit können die Zeugnisse einfach nur abgeholt werden ohne in der Schule bleiben zu müssen.

Für Schüler/innen, die mit dem Schulbus kommen und erst wieder zum Schulschluss um 11.15 Uhr nach Hause fahren können, findet natürlich eine Betreuung statt.

Die Ausgabe der Zeugnisse ist wie folgt organisiert:

Die 7. Klassen und 8. Klassen erhalten die Zeugnisse in der Eingangshalle,

der Klasse 9c werden diese im Eingangsbereich zur Turnhalle ausgehändigt.

 

Bitte halten Sie sich an den hier abgebildeten Wegeplan!

 



„Sommerschule RLP“ – Bedarfsabfrage

Liebe Eltern, liebe Sorgeberechtigte,

 

 in den Ferien gibt es für Kinder von der 1. bis 8. Klasse Nachhilfe in Deutsch und Mathematik.

Die Nachhilfe ist in den letzten beiden Wochen der Ferien von Montag bis Freitag (vom 3. bis 7. August und vom 10. bis 14. August).

 

Wahrscheinlich ist die Nachhilfe drei Stunden am Vormittag.

 

Jedes Kind macht eine Woche mit.

Manchmal können Kinder auch zwei Wochen mitmachen.

 

Die Nachhilfe ist kostenlos.

 

Einige Kinder konnten nicht so viel lernen wie sonst, weil die Schulen zu waren.

 

Wenn Sie wollen, dass Ihr Kind an der „Sommerschule RLP“ teilnimmt, schreiben Sie bitte der Schule eine Benachrichtigung.

 

Sie können eine E-Mail an sekretariat-rsplus@westpfalzschule.de schreiben.

Oder Sie schneiden den unteren Teil des Briefes ab, füllen ihn aus und bringen ihn in die Schule.

Oder rufen Sie an unter Tel. 06374 / 91 49 – 0

 

Wir brauchen Ihre Antwort bis spätestens zum 24. Juni.

 

Wichtig: Die richtige Anmeldung ist später.

Wo die Kurse stattfinden steht ab Mitte Juli auf https://ferien.bildung-rp.de/.

 

 

 

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

 

 

Ich habe Interesse, dass mein Kind _______________________________________

      (Name, Klasse)

an dem Förderangebot in den Sommerferien teilnimmt.

 

 








 

 

Unterschrift____________________________________________


Rückgabetermine Schulbuchausleihe 2019/2020 09.06.20

Rückgabetermine Schulbuchausleihe 2019/2020

Mo 29.06.2020       Klassenstufe 5, 7, 8

Di   30.06.2020       Klassenstufe 6, 7, 8

Do  02.07.2020       Klassenstufe 9, 10

Fr   03.07.2020       Letzte Möglichkeit zur Rückgabe

jeweils von 8:00 bis 13:00 Uhr in der Westpfalzschule / Eingang über unteren Pausenhof. Bitte der Beschilderung folgen! Im Schulhaus besteht Maskenpflicht und die Abstandsregeln sind einzuhalten.

Bitte den Rücknahmeschein nicht vergessen!

 

Beachten Sie bitte, dass KEIN Zusatztermin mehr angeboten werden kann. Wer an den oben genannten Tagen die rückgabepflichtigen Schulbücher nicht abgegeben hat, erhält eine Rechnung.

 


Aktueller Hinweis an Eltern und Schüler/innen 20.05.2020

Aktueller Hinweis an Eltern und Schüler/innen 20.05.2020 Seite 1

Elterninformation 08.05.2020

Elterninformation 08.05.2020 Schrittweise Schulöffnung

Elternbrief

Elternbrief Seite 1

Elternbrief

Elternbrief Seite 2

Elternbrief zum Schulbeginn 30.04.2020

Elternbrief zum Schulbeginn 30.04.2020 Seite 1

Elternbrief zum Schulbeginn 30.04.2020

Elternbrief zum Schulbeginn 30.04.2020 Seite 2

Elternbrief zum Schulbeginn 30.04.2020

Elternbrief zum Schulbeginn 30.04.2020 Seite 3

Telefonsprechstunde jeden Donnerstag

Frau Kaminke ist jeden Donnerstag von 8.00 -11.15 Uhr telefonisch, in der Schule, erreichbar.

Sie können sich mit Ihren Frage, Wünschen  oder bestimmte Anliegen an Sie wenden 



Elternbrief - wichtige Informationen zur teilweisen Schulöffnung am 04.05.2020

Elternbrief - wichtige Informationen zur teilweisen Schulöffnung am 04.05.2020 Seite 1

Elternbrief - wichtige Informationen zur teilweisen Schulöffnung am 04.05.2020

Elternbrief - wichtige Informationen zur teilweisen Schulöffnung am 04.05.2020 Seite 2

Schrittweise Schulöffnung 19.04.2020

Schrittweise Schulöffnung 19.04.2020 Schrittweise Schulöffnung 

Aktuelle Information zum Thema Corona - Elternbrief 16.04.2020

Aktuelle Information zum Thema Corona - Elternbrief 16.04.2020 Seite 1

Aktuelle Information zum Thema Corona - Elternbrief 16.04.2020

Aktuelle Information zum Thema Corona - Elternbrief 16.04.2020 Seite 2

Aktuelle Information zum Thema Corona - Elternbrief 16.04.2020

Aktuelle Information zum Thema Corona - Elternbrief 16.04.2020 Seite 3

Aktuelle Information zum Thema Corona - Elternbrief 16.04.2020

Aktuelle Information zum Thema Corona - Elternbrief 16.04.2020 Seite 4

Aktuelle Information zum Thema Corona - Elternbrief 16.04.2020

Aktuelle Information zum Thema Corona - Elternbrief 16.04.2020 Seite 5

Notbetreuung in den Osterferien 02.04.2020

 Weilerbach, den 02.04.2020

 

Sehr geehrte Eltern und Erziehungsberechtigten,

 

die Notbetreuung während der Osterferien, die die regulären Osterferien (5 Arbeitstage zwischen dem 09.04.2020 und dem 17.04.2020) umfasst, ist ein dem Ausmaß der Corona-Krise geschuldetes singuläres Ereignis.

 

Es handelt sich um eine schulische Veranstaltung, so dass der gesetzliche Unfallversicherungsschutz gegeben ist.

 

Die Notbetreuung richtet sich weiterhin vor allem an Berufsgruppen, deren Tätigkeiten zur Aufrechterhaltung der öffentlichen Sicherheit und Ordnung des Staates und der Grundversorgung der Bevölkerung notwendig sind.

 

Eltern sollen den Schulen den Betreuungsbedarf vor Beginn der Osterferien mitteilen.

 

Im Einzelfall kann bis 12:00 Uhr des Vortages unter 01 75 - 73 39 499 eine Nachmeldung für eine kurzfristig erforderliche Notbetreuung erfolgen.

 

Es gelten die im Schreiben der ADD vom 13. März 2020 festgelegten Voraussetzungen, die hier im Folgenden nochmals aufgeführt werden:

·         Gruppengröße: max. 10 Schülerinnen und Schüler

·         Abstand halten (kein direkter Kontakt)

·         versetzte Pausen bei Anwesenheit mehrerer Gruppen

·         regelmäßiges Lüften

·         Zugangskontrolle

·         persönliche Hygieneregeln einhalten

·         keine Betreuung von Schülerinnen und Schülern mit akuten Infekten

·         auf persönliche Hygiene achten (Hygieneregeln einüben und überprüfen und erinnern)

·         Abstand halten (kein direkter Kontakt) zu anderen Schülerinnen und Schülern sowie zum Personal

 

 


Elternbrief

Elternbrief Elternbrief Seite 1

Elternbrief

Elternbrief Elternbrief Seite 2

Elternbrief

Elternbrief Elternbrief Seite 3

Aktuelle Situation 31.03.2020

Sehr geehrte Eltern und Sorgeberechtigte,

liebe Schülerinnen und Schüler,

 

die bereits gestellten Aufgaben /Übungen die ihr von euren Lehrern zur häuslichen  Bearbeitung erhalten habt, sollen weiterhin bearbeitet werden und bei eurem Fachlehrer/in abgegeben werden.


Weitere Informationen erfolgen zeitnah.

 

Die Schulleiterin Susen Heinrich


Elternbrief 31.03.2020

Elternbrief 31.03.2020

An alle Eltern und Sorgeberechtigten in Rheinland-Pfalz 

Aktueller Zeitungsbericht Rheinpfalz vom 27.03.2020

Aktueller Zeitungsbericht Rheinpfalz vom 27.03.2020 Frische statt dicke Luft 

Aktuelle Information 27.03.2020

Aktuelle Information  27.03.2020



WESTPFALZSCHULE-REALSCHULE PLUS WEILERBACH 27.3.2020 


Liebe Eltern und liebe Sorgeberechtigte, 


seit zwei Wochen ist die Westpfalzschule wegen der Corona-Pandemie geschlossen. Was das Lernpensum angeht kann ich als Schulleiterin eine positive Bilanz ziehen. Der digitale „Not-Unterricht“ läuft gut. Neben den E-Mails kommen unsere Schülerinnen und Schüler mit den Lehrkräften über Videokonferenzen und Messenger-Diensten in Kontakt und Eltern erreichen die Lehrkräfte per Telefon. Die Kommunikation zwischen Schülern, Eltern und Lehrkräften funktioniert. Die Schüler arbeiten in dieser Zeit eigenverantwortlich und die Motivation, die die Lehrkräfte sonst im Unterricht vermitteln, wird momentan von den Schülern selbst verlangt, oder obliegt den Eltern. Ich möchte darauf aufmerksam machen, dass Eltern nicht die Schule ersetzen müssen! 

Frau Petra Brenk, Kreisjugendpflegerin des Landkreises Kaiserslautern, hat angeboten, dass sich Schüler und Eltern auch bei ihr melden können, wenn Bedarf besteht. 


Hier die Kontaktdaten von Frau Petra Brenk: 

Kreisverwaltung Kaiserslautern 

Fischerstr.12 

67655 Kaiserslautern 

Telefon: 0631 – 7105359 

Postanschrift: 

Lauterstr. 8 

67657 Kaiserslautern 


Mit einem Aufruf von „ABCund123“ möchte ich mich bei allen Eltern und Sorgeberechtigten für Ihre zuverlässige Unterstützung bedanken und wünsche Ihnen viel Gesundheit in dieser weltweiten Krisensituation. 

Ihre Schulleiterin 

Susen Heinrich 


Achtung: geänderte Busabfahrtszeiten nach den Osterferien

Auf Grund einer Baustelle in Siegelbach fahren einige Schulbusse früher. Dies betrifft die Linie 136 und 139. Bitte informiert euch vor Schulbeginn in der Presse oder an den örtlichen Bushaltestellen!

Bei der Linie 140 kann es zu Verspätungen kommen.


Aktuelle Information 18.03.2020 Hausaufgaben




Sehr geehrte Eltern / Erziehungsberechtigte & Schüler/innen,

 

wir haben für jede Klasse die Arbeitspläne /Arbeitsaufträge auf der Startseite unter dem Reiter "Hausaufgaben" für Sie abgelegt.

Wir bitten Sie diese bis zum 03.04.2020 an die jeweiligen Fachlehrer per Email (siehe https://www.weilerbach-rsplus.de/Schule/Kollegium/)

zuzusenden. Alternativ können diese auch schriftlich per Brief in der Schule eingeworfen / zugesandt werden.

Unserer Lehrkräfte sind per Email erreichbar und helfen Ihnen gerne weiter!

 

Mit freundlichen Grüßen

 

J.Taibl


Aktualisierung Coronavirus - Arbeitsaufträge für Schüler/innen 16.03.2020

Sehr geehrte Eltern / Erziehungsberechtigte / Schüler/innen,

die Arbeitsaufträge wurden bereits am 13.03.20 an die Schüler/innen verteilt. 
Diese sind im Sekretariat für alle Eltern zugänglich bzw. können bei Bedarf telefonisch erfragt werden. 
In den nächsten Tagen werden die Aufgaben für jede Klasse auf unsere Homepage veröffentlicht und durch Abgabezeiträume ergänzt.
Alle zur Abgabe vorgesehenen Aufträge müssen spätestens zum 03.04.2020 in der Schule bzw. per Email (siehe Emailliste Homepage) an den jeweiligen Fachlehrer eingegangen sein.



Sollte ihr Sohn/Tochter eine Notbetreuung benötigen und Sie zu folgender Berufsgruppe gehören, melden Sie sich bitte vorab telefonisch im Sekretariat.


- Angehörige von Gesundheits- und Pflegeberufen
- Polizei
- Justiz und Justizvollzugsanstalten
- Feuerwehr
- Lehrkräfte
- Erzieherinnen und Erzieher
- Angestellte von Energie - und Wasserversorgung
- berufstätige Alleinerziehende

Wir bitten alle Eltern, verantwortungsvoll von diesem Angebot Gebrauch zu machen und die Kinderbetreuung vorrangig zuhause sicherzustellen. Es geht darum, die Ausbreitung des Virus zu verlangsamen und dafür die sozialen Kontakte auf ein Minimum  zu beschränken.


Mit freundlichen Grüßen

Die Schulleiterin 

S. Heinrich 




Aktuelle Information zum Thema Coronavirus- Schullschließung 15.03.2020

Liebe Eltern, liebe Sorgeberechtigte,

ab Montag, dem 16.3.2020, bleiben die Schulen aufgrund einer Allgemeinverfügung des Ministeriums für Soziales, Arbeit, Gesundheit und Demografie (MSAGD) aus Gründen des Infektionsschutzes bis zum Ende der rheinland-pfälzischen Osterferien am 17. April 2020 für den regulären Betrieb geschlossen. Dies bedeutet, dass weder Unterricht noch sonstige schulische Veranstaltungen stattfinden.


Für Eltern, die nicht in der Lage sind, eine Betreuung ihrer Kinder sicherzustellen, wird eine Notfallbetreuung angeboten. Dies gilt zunächst an allen Schulen, die nicht bereits durch das Gesundheitsamt geschlossen wurden.
Wir bitten darum, sich vorrangig selbstständig um die Betreuung Ihres Kindes zu bemühen (z.B. durch Absprachen mehrerer Eltern, die gegenseitig die Kinder betreuen). Dabei sollte jedoch nicht auf Personen zurückgegriffen werden, bei denen es sich aufgrund ihres Alters und ihres Gesundheitszustandes um eine besonders gefährdete Person handelt. 


Soweit dies nicht möglich ist, steht Ihnen in Ihrer Schule eine Notbetreuung zur Verfügung, unter Umständen aber nicht im selben Umfang wie im regulären Schulbetrieb.
Für Schülerinnen und Schüler in der Notfallbetreuung wird ein an die Situation angepasstes pädagogisches Angebot sichergestellt.

Für die Schülerinnen und Schüler, die zu Hause bleiben, werden seitens der Schule differenzierte Lern- und Unterrichtsmaterialien zur Verfügung gestellt.

Auch während der Zeit der Schulschließung ist Ihre Schule grundsätzlich erreichbar und steht für etwaige Fragen zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen In Vertretung

Raimund Leibold 


Aktuelll 13.03.2020: Schulschließung

Ab Montag, den 16.3.2020, bleibt die "Realschule Plus Weiterbach Schule"  bis zum Ende der rheinland-pfälzischen Osterferien am 17. April 2020 für einen regulären Betrieb geschlossen

Alle Schüler/innen haben über ihre Fachlehrer / Klassenlehrer Arbeits- und Wochenpläne inklusive Material erhalten.
Wir bitten diese mit Ihrem/n Kinder/n zu besprechen. 
Bei aufkommenden Fragen können Sie sich telefonisch an uns wenden.


Weitere Informationen können Sie auf der Internetseite  https://www.rlp.de/de/startseite/ entnehmen.


gez, J. Taibl

Aktuelle Information

Zum jetzigen Zeitpunkt gibt es keine Coronavirus Infektionen an unserer Schule - 12.03.2020

Faschingstreiben am 14.02.2020 an der Westpfalzschule

Faschingstreiben am 14.02.2020 an der Westpfalzschule Am Freitag, 14.02.2020 haben verschiedene Faschingsaktionen in den einzelnen Klassenstufen stattgefunden. Die Schüler der 7. - 10. Klassen haben kleine Partys stattfinden lassen. Gemeinsam jedoch wurde ein Polonaise-Tanz durch das Schulhaus organisiert und anschließend bekam jeder Schüler Berliner. Die besten verkleideten Faschingskostüme wurden mit kleinen Preisen geehrt. Hier ein paar Impressionen von dem bunten Treiben in der Schule:

Susen Heinrich mit SV

Die Westpfalzschule feiert Valentinstag am 14.02.2020

Die Westpfalzschule feiert Valentinstag am 14.02.2020 Auch in diesem Jahr wurde der ursprüngliche Valentinstag / „Rosentag“ an unserer Schule zum „Tag des Respekts“ umbenannt. Die Schüler konnten im Vorfeld bei ihren Klassensprechern Blumen- und Herzanhänger erwerben, um eine Botschaft für jemand zu hinterlassen. Das Herz wurde an eine Rose gebunden und am 14.02.2020 innerhalb des Schulvormittags an die Empfänger verteilt. Insgesamt wurden 170 Rosen verteilt. Diese Aktion wurde von der SV (Schülerverwaltung) durchgeführt. Unterstützt wurden die Schüler durch die Gärtnerei Janke, die die Rosen stiftete. Dafür möchte sich die Schulgemeinschaft bei Familie Janke recht herzlichen bedanken. Familie Janke unterstützt sehr oft unsere sozialen Projekte an der Schule. Der Erlös wird in diesem Jahr nicht gespendet, sondern kommt der SV und den Schülern zu gute.
Susen Heinrich, Schulleiterin und SV

Westpfalzschule Weilerbach Große Gedenkfeier für NS-Opfer an der TU Kaiserslautern am 13.02.2020

Westpfalzschule Weilerbach   Große Gedenkfeier für NS-Opfer an der TU Kaiserslautern am 13.02.2020 Wie in unserem letzten Amtsblattbericht angekündigt, hat die Feier für das Gedenken an die NS-Opfer durch das setzten von Stolpersteinen in der Stadt Kaiserslautern am Donnerstag um 18:30 Uhr im Gebäude 58 der Universität statt gefunden. Geladen waren alle Paten von Stolpersteinen, die am 05.02.2020 verlegt wurden sowie Gäste der einzelnen Institutionen und Familien. Unsere Schule war vertreten durch Schülerinnen und Schüler, die ein kleines Rahmenprogramm initiierten und die über die Familie Theodor und Bertha Strauß berichteten und der Familie die letzte Ehre erwiesen haben. Sehr angetan waren alle Schüler und Kollegen von dem vorgelesenen Brief der Enkelin Barbara von Familie Strauß, den Herr Roland Paul vorgelesen hat. Leider konnte sie bei der Feierlichkeit nicht dabei sein, da sie auf einem Kongress in Kalifornien war. Da wir die Patenschaft von 4 Stolpersteinen übernommen haben, erhielt die Westpfalzschule eine Urkunde und wurde geehrt.
In der Feier wurde an 21 ehemalige jüdische Mitbürger erinnert und an einen politisch Verfolgten. Sie alle wurden diskriminiert, verfolgt, verhaftet, gequält oder sogar ermordet. Einigen gelang die Flucht ins Ausland und in die USA.
Die Feier wurde musikalisch umrahmt mit dem studentischen Coco-Schumann-Ensemble, Herrn Holger Haase und von Beiträgen der Schülerinnen und Schülern (Klasse 10) der Realschule plus Weilerbach sowie der jüdischen Gemeinde von Kaiserslautern.
Die Schülerinnen und Schüler aus Weilerbach appellierten an die Courage der Menschen und zitierten aus dem Grundgesetzt, Artikel 1: „Die Würde des Menschen ist unantastbar. Sie zu achten und zu schützen ist Verpflichtung aller staatlichen Gewalt.“ Betont wurde sehr stark, dass solche Taten NIE WIEDER geschehen dürfen.
S.Heinrich mit 10a und 10b

Sturmwarnung! Am 10.02.2020 bleibt die "Schule RS plus Weilerbach" geschlossen

Sturmwarnung! Am 10.02.2020 bleibt die Sturmwarnung! Am 10.02.2020 bleibt die "Schule RS plus Weilerbach" geschlossen!!

Anmeldung der neuen Fünftklässler für das Schuljahr 2020/2021

Schülerinnen und Schüler, die im kommenden Schuljahr die Realschule plus in Weilerbach besuchen wollen, können im Sekretariat der Schule angemeldet werden.

Ab dem kommenden Schuljahr 2020/2021 ist die Westpfalzschule Ganztagsschule in Angebotsform.

Anmeldezeiten: ab Montag, 03.02.2020 bis Donnerstag, 05.03.2020

Mo bis Fr jeweils von 8:00 bis 13:00 Uhr

Mitzubringen sind:

 

Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte direkt an die Westpfalzschule Weilerbach, Realschule plus, in der Naßerde 30, 67685 Weilerbach, Telefon 06374 91490, Mail: sekretariat-rsplus@t-online.de


Nikolaus an der Westpfalzschule Weilerbach am 06.12.2019

Nikolaus an der Westpfalzschule Weilerbach am 06.12.2019

In diesem Jahr kam der Nikolaus persönlich zu unseren 5. und 6. Klassen. In den kleinen Säckchen waren für jedes Kind Mandarinen, Lebkuchen und ein kleiner Nikolaus. Die Idee kam von unserer SV (Schülervertretung) und der amtierende Schülersprecher setzte den Vorschlag um. Die Schüler waren mehr als überrascht und sagten dem Nikolaus brav Gedichte auf und eine Klasse sang ein Lied und tanzte dazu. Einige Schüler berichteten, dass sie den Nikolaus bereits morgens auf dem Weg zur Schule gesehen hätten. Es war eine tolle Idee und die Schule bedankt sich bei der SV. 

 

S. Heinrich /Schulleiterin 

 


Schnuppern in der Westpfalzschule Weilerbach 06.11.2019

Schnuppern in der Westpfalzschule Weilerbach 06.11.2019

Am Mittwoch, den 06.11.2019, fand auch dieses Jahr wieder der Schnuppertag für die Grundschüler und Grundschülerinnen im Einzugsgebiet der Westpfalzschule in Weilerbach statt.

Für die über einhundertundzehn Grundschüler und Grundschülerinnen, die uns an diesem Morgen besuchten, wurden neben verschiedenen Mathematik-Aktionen auch Workshops zu den unterschiedlichsten Themen wie beispielsweise „Versuche im Chemie“, „Versilbern von Münzen“, „Begegnung mit fremden Sprachen“ und „Rhythmuskreis“ angeboten.

Den Schülern und Schülerinnen der Grundschulen sollte ein Einblick in die Themen, aber auch in Arbeitsweisen der weiterführenden Schule gegeben werden. Andererseits durften sie auch das Schulgebäude ein wenig kennenlernen, das vielleicht in Zukunft auch das ihre sein wird.

Die Grundschüler/innen wurden in kleinen Gruppen von Schülern und Schülerinnen der zehnten Klassen durch die Veranstaltung begleitet, die auch für geeignete Pausen für ihre Gruppen sorgten, in denen für alle Kuchen, Gebäck und Getränke bereitstanden.

Wir sind zuversichtlich, dass sich auch im kommenden Frühjahr wieder viele Eltern und Schüler entscheiden unsere Schulgemeinschaft zu verstärken und sich Anfang Februar bei uns anmelden.

Nach der Anmeldephase werden weitere Informationsveranstaltungen für die Eltern stattfinden.

Herzlich bedanken möchten wir uns bei den Grundschulen und auch bei den Eltern, die es ihren Kindern ermöglicht haben uns zu besuchen, und hoffen auch weiterhin auf gute Zusammenarbeit.


Aktionstag „Klima-Kochen“ an der Westpfalzschule 07.11.2019

Aktionstag „Klima-Kochen“ an der Westpfalzschule 07.11.2019

Am Donnertag, 07.11.2019, fand nachmittags zwischen 14.00 Uhr und 17.30 Uhr ein Aktionstag der Westpfalzschule Weilerbach zum Thema „Klima, Klimaneutralität und ‚Klima-Kochen‘“ statt.

Verbunden war dieser Nachmittag erstmalig mit dem Tag der Offenen Tür, so dass alle an der Schule interessierten Menschen uns an diesem Nachmittag begleiten konnten.

Auch der Schulelternbeirat (SEB) war eingebunden und bot ein Elterncafé an. Hier konnten sich Eltern informieren oder auch einfach zwanglos beisammen sein und sich austauschen.

In den vielfältigen Projekten, die eine große Bandbreite an Angeboten hatten, wie:

„Herstellen von Apfelsaft und Apfelmus“,

„Marmelade aus dem eigenen Garten“,

„Herstellen von Seife“,

„Bienenwachstücher als Alternative zur Frischhaltefolie“

über das Kochen verschiedener Suppen

und das Backen von „Reibeplätzchen“ und „Pumpkin Pie“

bis hin zum Kreativen Gestalten mit Naturmaterial und „Kunst aus Müll“,

sollten die Schülerinnen und Schüler und auch die Besucher sensibilisiert werden, auf die Umwelt zu achten und den Blick öffnen für klimafreundlichere Alternativen und Ideen.

 

Wir danken allen Unterstützern, Interessierten und Aktiven an diesem Nachmittag, den wir als Schulgemeinschaft sehr genossen haben.


Tag der offenen Tür "Klima-Kochen" 07.11.2019 14 - 17.30 Uhr

Tag der offenen Tür Einladung

Einladung zum Schnuppertag 06.11.2019

Einladung zum Schnuppertag 06.11.2019 Einladung

Fußballturnier: Jugend trainiert für Olympia 19.09.2019

Fußballturnier: Jugend trainiert für Olympia 19.09.2019

Beim alljährlichen Fußballturnier an der Westpfalzschule Weilerbach erreichten die Kicker der Klassen 8-10 einen ordentlichen vierten Platz. Die Mannschaft des Sportlehrers Herr Neu musste sich nur den Gymnasien aus Landstuhl und Ramstein sowie der Berufsschule Landstuhl geschlagen geben. Unter der Leitung seines nimmermüden Spielführers Leonardo Luposella schlug sich das Team wacker gegen die meist 2-3 Jahre älteren Fußballer.

Auf diesem Weg Gratulation an die siegreiche Mannschaft des Gymnasiums aus Ramstein, die sich verdient zum Turniersieger krönte.



Klassenfahrt der Klassen 7 nach Wolfstein 09.09.-11.09.19

Klassenfahrt der Klassen 7 nach Wolfstein 09.09.-11.09.19

Vom 09. bis zum 11.09.2019 fand die Klassenfahrt der siebten Klassen der Westpfalzschule Weilerbach nach Wolfstein statt. Das Motto dieser Klassenfahrt lautete „Fit for life“. Die Schülerinnen und Schüler sollten während dieser Tage auf der einen Seite ihre neuen Klassenlehrer Frau Lyding und Herrn Neu näher kennenlernen und auf der anderen Seite ihre Klassengemeinschaft stärken, indem sie eigene Lösungswege bei Problemen erarbeiteten und Teambuildingstrategien entwickelten.

Nachdem sich beide Klassen mit ihren Klassenlehrern in Wolfstein am Bahnhof getroffen hatten, startete die Klassenfahrt mit einer Wanderung zur Jugendherberge. Dort angekommen staunten die Schülerinnen und Schüler nicht schlecht, als sie ihre Zimmer bezogen. Die frisch renovierte Jugendherberge glich eher einem Sternehotel und das Essen schmeckte jedem.

Frisch gestärkt konnte das Programm starten. Zu Beginn wurden erlebnispädagogische Spiele von unserer Schulsozialarbeiterin Frau Jacob mit Unterstützung von Frau Schall durchgeführt. Hier mussten die Klassen gemeinsam viele verschiedene Probleme lösen, was nach einiger Zeit auch gut gelang und die Schülerinnen und Schüler echten Ehrgeiz entwickeln lies. Nach dem Abendessen stand ein weiteres Highlight auf dem Programm. Die Klassen wurden von Frau Kaminke und ihren beiden Hunden überrascht. Eine Nachtwanderung stand an. Dies war ein schöner Abschluss eines ereignisreichen ersten Tages.

Am zweiten Tag besuchten die Schülerinnen und Schüler das Kalkbergwerk in Wolfstein. Besonders faszinierte die Kinder die Tatsache, dass sie sich nach einer lustigen Fahrt mit der Elektrobahn in den Berg nun 50 Meter unter der Jugendherberge befanden. Die Führung im Bergwerk war sehr interessant und schülergerecht gestaltet und der Veranstalter wurde von unseren wissbegierigen Schülerinnen und Schüler mit Fragen gelöchert.

Anschließend folgte das Highlight der Klassenfahrt. Mit Bus und Bahn fuhren die Klassen nach Meisenheim, um eine Kanutour über den Glan zu  bestreiten. Hier stand neben dem Spaß vor allem das Teambuilding im Vordergrund. Die Schülerinnen und Schüler ruderten gemeinsam und überquerten einige Passagen mit den schweren Booten über Land (ein umgestürzter Baum versperrte die Weiterfahrt). Gegen sieben Uhr erreichten alle den Zielort und begaben sich zurück nach Wolfstein. Nach dem Abendessen sehnten sich alle Reisenden nach ihren Betten und schliefen glücklich, aber erschöpft ein.

Am nächsten Tag wurden die Kinder wieder in die Obhut ihrer Eltern übergeben. Diese Erlebnisse werden sie so schnell nicht vergessen und die erworbenen Kompetenzen wie das Teambuilding und die Problemlösungsstrategien werden ihnen auf ihrem weiteren Weg sehr nützlich sein.



Sommerfest und Berufsorientierungsmesse an der Westpfalzschule am 24.08.2019

Sommerfest und Berufsorientierungsmesse  an der Westpfalzschule am 24.08.2019

Am Samstag, 24.08.2019, fand ein großes Sommerfest an der Westpfalzschule statt  sowie eine Berufsorientierungsmesse (Markt der Möglichkeiten). Eröffnet wurden beide Veranstaltungen gegen 9:00 Uhr mit einer Begrüßungsrede von Frau Susen Heinrich, Schulleiterin der Schule.

Beide Veranstaltungen wurden eröffnet mit Gesang und Trommeleinlagen der afrikanischen Gäste aus Ghana, die die Westpfalzschule eingeladen hatte und mit denen die Schüler am Vortag einen großen Projekttag erlebt hatten. Schüler konnten nun ihre erworbenen  Trommelkenntnisse  darbieten. .Mit einer Friedenspolonaise unter der  Leitung der afrikanischen Gruppe wurden die Schülerinnen und Schüler, die Eltern und alle Gäste auf diesen Tag eingestimmt.

Das Sommerfest war umrahmt von Sport, Spiel und  viel Spaß und einem breiten Angebot an Wettbewerbsspielen. Die Gäste aus Ghana trommelten und tanzten mit Schülern und hielten nochmals Vorträge über den Kakaoanbau. Alle Schüler und alle Eltern haben aktiv mitgemacht und sich sehr rege am Sommerfeste beteiligt.

Für Essen und Trinken war reichlich gesorgt. Hier möchte sich die Schulgemeinschaft ganz herzlich  bei den Eltern für die vielen Kuchen- und Salatspenden bedanken!!

Gleichzeitig fand die Berufsorientierungsmesse der Schule für die Schüler der 8. bis 10.Klassen in der Sporthalle statt. Viele Schulen, Institutionen, Betriebe sowie die IHK und die Handwerkskammer nahmen daran teil. Die eingeladenen Firmen und Schulen sowie Institutionen stellten sich dem Publikum vor.  Durch Grußworte der IHK und der beiden Berufsorientierungskoordinatoren der Schule, Herr Neu und Herr Taibl, wurde der „Markt der Möglichkeiten“ eröffnet.  Ein Vertreter der Bundeswehr  hielt einen 45 minütigen Vortrag über Berufsmöglichkeiten bei der Bundeswehr. Für die Westpfalzschule war dies eine sehr gelungene, informationsreiche Berufsmesse und für alle Besucher  war das Sommerfest eine schöne Veranstaltung, die sehr gut auf das neue Schuljahr eingestimmt hat.

S.Heinrich, Schulleiterin


Projekttag an der Westpfalzschule mit der“ Initative Black and White e.V.“ am 23.08.2019

Projekttag an der Westpfalzschule mit der“ Initative Black and White e.V.“ am 23.08.2019

Der Projekttag der Westpfalzschule war geprägt durch ein abwechslungsreiches Programm mit Singen-Tanzen-Trommeln und Vorträgen über das afrikanische Land Ghana, den Kakaoanbau in Ghana und allgemein über die Klimaveränderung, die momentan durch die Brände im Amazonasgebiet noch schneller vorangetrieben wird. Die Schüler lernten sehr viel an diesem Freitagvormittag. Der Zusammenhang zwischen der Zerstörung der tropischen Regenwälder  und der daraus resultierenden Veränderung des Klimas weltweit wurde den Schülern auf sehr anschauliche Weise dargestellt und erklärt. Auch wurde anhand der Kakaobauern in Ghana erklärt,  wie die wirtschaftlichen Missverhältnisse zwischen den Industrienationen und  den ärmeren Ländern wie Ghana in Afrika entstanden sind und noch bestehen. Es wurde den Schülern auch ganz bewusst gemacht, warum viele Afrikaner mit Booten nach Europa flüchten, da es in ihrem Land keine Perspektive gibt, um ein vernünftiges Leben zu führen. Die Schüler und Lehrer sahen diesen Projekttag als sehr gelungen an.

Schulleiterin S.Heinrich



Sommerfest & Markt der Möglichkeiten -Berufsmesse- 24.08.2019

Sommerfest & Markt der Möglichkeiten -Berufsmesse-  24.08.2019    

Einladung Abschlussabend Klasse 10 & 9

Einladung Abschlussabend Klasse 10 & 9

Vorhang auf für die SchülerInnen der Westpfalzschule 17.05.2019

Vorhang auf für die SchülerInnen der Westpfalzschule  17.05.2019

Die Schulsozialarbeit der Westpfalzschule Weilerbach führte in Kooperation mit Theater Requisit e.V. eine Theaterwoche in Frankfurt durch.

Am Montag, den 13.05.2019 ging es für 20 interessierte Schülerinnen und Schülern mit dem Flixbus nach Frankfurt. In der wunderschön am Main gelegenen Jugendherberge  angekommen, durften die Schüler sofort Theaterluft schnuppern. Das Team von Requisit startete den Workshop mit einer Kickoff Veranstaltung und präsentierte dem neugierigen Publikum Improvisationstheater vom Feinsten. Mit guter Stimmung ging es in zwei Gruppen weiter mit Übungen zur Achtsamkeit, Konzentration, klar und deutlich sprechen usw. In den folgenden drei Tagen lernten die Schülerinnen und Schüler allerlei was Theaterspielen angeht und stärkten dabei unbewusst ihre Persönlichkeit. Theater Requisit coachte die Heranwachsenden in neue Rollen zu schlüpfen und andere Umgangsformen auszuprobieren. Gleichzeitig wurden soziale Kompetenzen, Kreativität und die Selbstreflektion gefördert.  

Am Freitag, den 17.05 ging nun endlich der Vorhang in der Turnhalle der Westpfalzschule für unsere Impro-Schauspieler auf, die selbstbewusster denn je das Publikum zum Lachen brachten.  Alle Schüler der Schule und auch interessierte Eltern waren da und klatschten laut Beifall für unsere mutigen Akteure.    

Wir bedanken uns herzlich bei der Sofware AG Stiftung Darmstadt, die die Honorarkosten der Theatergruppe übernommen hat. Die Kosten für die Hin- und Rückfahrt nach Frankfurt, sowie die Unterkunft und Verpflegung wie auch ein jugendgerechtes Freizeitprogramm konnten nahezu komplett durch die finanzielle Unterstützung des Ministeriums für Bildung, des Kriminalpräventiven Rats der Verbandsgemeinde Weilerbach und durch Lichtblicke2000.e.V. gedeckt werden. Zeitlich unterstützten Frau Neufing, Jugendsozialarbeiterin der VG Weilerbach, und Herr Gherbi, Lehrer der Westpfalzschule die Aktion. Herzlichen Dank!

Alles in Allem war es eine fantastische Woche, in der alle viele für´s Leben lernten und noch lange davon profitieren werden.

 

Nicole Jacob, Schulsozialarbeiterin



Schülertheateraufführung am 17.05.2019 an der Westpfalzschule

Schülertheateraufführung am 17.05.2019 an der Westpfalzschule
Vom 13.-16.Mai 2019 führt das Theater RequiSiT, mit finanzieller Unterstützung der Software AG Stiftung Darmstadt die Projektwoche "Eine Woche Theater und mehr..." zur Persönlichkeitsstärkung mit Schülern der Westpfalzschule Weilerbach in Frankfurt , Jugendherberge Sachsenhausen durch.

Das Konzept dieser Projektwoche verbindet Elemente aus dem Improvisationstheater mit glaubwürdigen Erfahrungen und pädagogischen Methoden zur individuellen Persönlichkeitsstärkung und Suchtprävention. 

Eine Woche lang werden den SchülerInnen die Grundlagen des Improvisationstheaters vermittelt und sie werden darin gecoacht, neue Rollen und Umgangsformen auszuprobieren. Gleichzeitig werden sie dabei in ihrer sozialen Kompetenz sowie ihrer individuellen Kreativität gefördert. Auf spielerische Art und Weise werden die Jugendlichen so für ihr eigenes Verhalten sowie auch für das der anderen sensibilisiert und zur Selbstreflexion angeregt. Sie erreichen mehr Selbstvertrauen und lernen aus sich selbst zu „schöpfen“. Während der ganzen Woche steht der Umgang mit sich selbst und mit anderen im Mittelpunkt. 

Die Theaterwoche besteht aus folgenden Elementen:

Kick-off

(Aufführung im Improvisationstheater zu neutralen Themen aus dem Publikum)

Fünf Tage Theaterworkshop

(Improvisationstheater für max. 40 Schüler/innen inkl. Generalprobe)

Abschlussaufführung

(der Workshop-Teilnehmer vor Publikum, Presse und Förderern)

Der Workshop endet mit einer Abschlussaufführung der SchülerInnen am Freitag, 17.Mai um 17:00 Uhr in der Turnhalle der Westpfalzschule vor Publikum, bei der das Erreichen von als unmöglich Geglaubten im Focus steht. Vor Publikum aufzutreten, nicht planbare Herausforderungen zu meistern und am Ende Applaus zu erhalten – das alles steigert das Vertrauen in die eigenen Fähigkeiten und fördert ein positives soziales Miteinander.



Nicole Jacob, Schulsozialarbeiterin


Informationsabend an der Westpfalzschule für den Praxistag 2019/2020 04.04.2019

Informationsabend an der Westpfalzschule für den Praxistag 2019/2020       04.04.2019

Am 04.04.2019 fand in der Westpfalzschule Weilerbach die Informationsveranstaltung zum Praxistag im kommenden Schuljahr statt. Die Berufsorientierungskoordinatoren Herr Heiden und Herr Neu gaben den interessierten Eltern der künftigen Praxistagschülern einen Überblick über den Praxistag und beantworteten die Fragen der Erziehungsberechtigten. Abgerundet wurde der Elternabend durch die Vorträge der Schülerinnen und Schülern Emma, Dustin und David der Klasse 9b, die den Praxistag in diesem Schuljahr erfolgreich absolviert hatten. Herauszuheben ist hier der Schüler David Zinßmeister, der sich durch das Engagement in seinem Betrieb einen Ausbildungsplatz erarbeitet hat.

Wir wünschen den nächsten Praxistagschülern einen erfolgreichen Start und gute Eindrücke in ihr künftiges Berufsleben.

 

Urs Heiden & Christopher Neu (BO-Koordinatoren)



Anmeldung der neuen Fünftklässler für das Schuljahr 2019/2020

Anmeldung der neuen Fünftklässler für das Schuljahr 2019/2020

Kunst-Talente der Westpfalzschule

Kunst-Talente der Westpfalzschule

Im Dezember feierte  die protestantische Kirche Weilerbach ihr 120-jähriges Bestehen. Zu dieser Feier wurde ein Kunstwettbewerb für Kinder und Jugendliche in unterschiedlichen Altersgruppen ausgeschrieben. Die Preisverleihung fand nach dem feierlichen Gottesdienst am 16.12.2018 im Gemeindehaus statt.

Im Vorfeld besuchten begeisterte Schülerinnen und Schüler der Westpfalzschule die von Ludwig Levy gestaltete Kirche, die im Fokus des Wettbewerbes stehen sollte. Es wurden fleißig Skizzen erstellt, Fotos gemacht und mit den unterschiedlichsten künstlerischen Herangehensweisen gearbeitet: es entstanden Zeichnungen mit Bleistift, Filzstiften, Acryl- und Wasserfarben, es wurde mit Schablonen und Sprayfarbe hantiert und auch ein Text zum Thema verfasst. 

Und das Ergebnis konnte sich sehen lassen: Maximilian Reinhardt und Casey de Witt gewannen in ihrer Altersgruppe jeweils den ersten Preis.  Beide gestalteten großformatige Bilder mit ihrer Interpretation des Kirchengebäudes. Silvana Schmidt begeisterte mit ihrem gezeichneten Auge, worin sich die Kirche spiegelt und belegte damit den zweiten Platz.  Saraichat Patnaree spielte künstlerisch mit dem Kronleuchter im Inneren der Kirche, der  ihrem Bild Dimension verlieh und gewann den dritten Platz. Sehr erfreulich war der Sonderpreis für das bunte neunteilige Puzzle-Bild der Mädchen-AG, das die Kirchenrosette darstellte. Jedes Mädchen konnte ein Puzzleteil gestalten und einen Begriff, der das positive Miteinander in der Schulgemeinschaft und einen kirchliche Wert verbindet, draufschreiben.

Die Westpfalzschule freut sich über so engagierte und begabte Schülerinnen und Schüler und bedankt sich bei der Kirchengemeinde für den tollen Wettbewerb.

 

Nicole Jacob, Schulsozialarbeiterin



Soziales Miteinander wird in der Westpfalzschule großgeschrieben 08./09.01.19

Soziales Miteinander wird in der Westpfalzschule großgeschrieben  08./09.01.19

Am 08./09. Januar bot Frau Gorges-Westrich als Spezialistin für Sicherheit, Gewaltprävention und Teamstärkung das Projekt „get 2-gether“ in unseren beiden 6. Klassen an.  In jeweils sechs Unterrichtseinheiten lernten die Heranwachsenden, was Gewalt bedeutet, wie wichtig es ist, gut miteinander umzugehen, und die Klassen lernten sich besser kennen.

Zu Beginn sammelten die Schülerinnen und Schüler, was sie nicht mögen, wie z.B. Mobbing, ausgelacht zu werden, Rücksichtslosigkeit, Ignorieren, Krieg usw. Diese Begriffe nutze die Dozentin, um mit den Schülern ins Gespräch zu kommen. Weiterhin füllte sie die Stunden mit theoretischen Inhalten zu „Was ist Gewalt?“, Vertrauensübungen und Spielen, sowie kurzen Filmsequenzen. Erstellte Plakate wurden im Klassensaal aufgehängt. So haben die Schülerinnen und Schüler das  Gelernte immer präsent und die Lehrkräfte können sich drauf berufen. Dieser besondere Tag bereitete den Schülern und den Lehrern viel Freude. Wir bedanken und nochmals bei Frau Gorges-Westrich für ihr tolles Projekt in der Westpfalzschule.

Nicole Jacob, Schulsozialarbeiterin



Weihnachtsaktion in der Westpfalzschule

Weihnachtsaktion in der Westpfalzschule

Ganz schön sportlich!

 Das war die vorweihnachtliche Geschenkeaktion im wahrsten Sinne. Am letzten Schultag vor den Weihnachtsferien (19.12.2018) startete die Westpfalzschule Weilerbach eine große Geschenkaktion. Im Zuge dessen wurde unzählige Sportbekleidung zusammengetragen und an alle Schülerinnen und Schüler verschenkt. Die südpfälzischen Fußballvereine TSV Fortuna Billigheim- Ingenheim, der TSV Venningen- Fischlingen und die TSG Jockgrim  ermöglichten diese Aktion u.a. Sie spendeten Trikotsätze, Trainingsanzüge, Fußballschuhe und anderes. Ein weiterer sehr großzügiger Spender war der Onlineshop „ah- Teamware“. Der Onlineshop führt zum einen eine Druckerei für Fan- und Vereinskollektionen und zum anderen Team- und Vereinsbedarf. An dieser Stelle ein großes Dankeschön im Namen der Westpfalzschule Weilerbach an alle,  die dabei geholfen haben, dass das Event ein voller Erfolg wurde. Die Aktion sorgte für große Begeisterung bei allen Schülerinnen und Schülern.

Hichem Gherbi, LAA



Backwaffel-Adventsaktion der Realschule plus in Weilerbach 07./08.12.2018

Backwaffel-Adventsaktion der Realschule plus in Weilerbach  07./08.12.2018

Am 07.12.2018 und 08.12.2018 hat die Westpfalzschule eine Backwaffelaktion im EDEKA-Markt  der Familie Haag gestartet. Die Schüler der 10.Klassen hatten die Idee, unsere Schule zu präsentieren. Familie Haag unterstützte diese Aktion, indem sie die Zutaten für den Teig zur Verfügung stellte und den Schülern einen kleinen Stand herrichtete. Die Schüler wurden von Lehrern und vor allem von unserem SEB, Frau Monika Geib und Frau Meuler , betreut und bei der Backaktion unterstützt. Schüler, Lehrer und Eltern  hatten eine gute Zeit beim Waffelbacken und sie berichteten, dass die Kunden des EDEKA-Marktes den Stand annahmen. Es wurden Gespräche geführt, man konnte viele Fragen beantworten und toll fanden es die Schüler, dass viele Leute eine Geldspende gaben. Mit dem Geld möchten  die Schüler Projekte im neuen Jahr starten und die Schülervertretung möchte ihr Büro verschönern.

Ein herzliches Dankeschön an Familie Haag, EDEKA-Markt, an die vielen netten Kunden des EDEKA-Marktes, die die Schule unterstützt haben und an Schüler, Lehrer und Eltern, die diese Aktion initiiert haben.

Am 14.12.und 15.12.2018 wollen die Schüler sich noch einmal im EDEKA-Markt präsentieren.

Susen Heinrich, Schulleiterin



Nikolaustag an der Realschule plus Weilerbach – Westpfalzschule 06.12.2018

Nikolaustag an der Realschule plus Weilerbach – Westpfalzschule 06.12.2018

Am 06.12.2018 war der Nikolaus an der RS+ Weilerbach. 

Die Nikolausaktion wurde initiiert von der Schülervertretung  der Schule. Die Schülersprecherinnen der Schule, Angel Dick und Shakira Meuler verteilten am Nikolaus-Tag die Nikoläuse in den einzelnen Klassenstufen.  Der Nikolaus-Tag war ein voller Erfolg. Die Nikolausdamen waren die Stars an diesem Tag und die gesamte Schulgemeinschaft hatte große Freude. Die Schüler der Orientierungsstufe warteten ungeduldig auf den Nikolaus und sagten auch Kurzgedichte auf, während die älteren Schüler  es als Attraktion aufnahmen. Die Schokoladennikoläuse  lieferte die  Schokoladen- Firma WAWI aus Pirmasens. Der Verkauf der Nikoläuse  kommt den Schülern der Schule zu Gute.

Susen Heinrich, Schulleiterin



Lebkuchen – Bau – Projekt der Klasse 9b der Westpfalzschule Weilerbach Titel: „Fall and Rise“ 03.12.2018

Lebkuchen – Bau – Projekt der Klasse 9b der Westpfalzschule Weilerbach  Titel: „Fall and Rise“ 03.12.2018

Das Projekt „Fall and Rise“ ist ein Klassenprojekt der Klasse 9b der Westpfalzschule Weilerbach.

Im Rahmen der Unterrichtsreihe „Europa – eine Erfolgsgeschichte“ des Gesellschaftslehreunterrichts der Klasse 9b behandelten die Schülerinnen und Schüler (SuS) zusammen mit ihrem Klassenlehrer Herr Neu die Entstehungsgeschichte des heutigen Europas.

Nach einer Internetrecherche zu diesem Thema stießen die SuS auf den Lebkuchen-Bau-Wettbewerb des Baukulturzentrums Rheinland-Pfalz. Diesen fanden die SuS sehr interessant und baten ihren Lehrer daran teilnehmen zu dürfen. Zur Abrundung der Unterrichtsreihe „Europa – eine Erfolgsgeschichte“ stellte der Lebkuchenwettbewerb einen schönen Abschluss dar.

Da das Thema des Bauprojektes „Sharing Heritage – gelebtes Erbe“ lautet, recherchierten die SuS nach geeigneten Meilensteinen in der europäischen Geschichte. Die Themenvorschläge wurden gesammelt, gemeinsam diskutiert und schließlich darüber abgestimmt. Die Hauptkriterien waren die bauliche Machbarkeit, der Bezug zu Europa und die Einbettung in die deutsche Geschichte.

Das Recherchieren, Diskutieren, Bauen, Backen und Modellieren hat den SuS und der Lehrkraft viel Freude bereitet. Arbeiten wurden geteilt, die SuS arbeiteten selbstständig und Kompetenzen wie Teamfähigkeit, Kommunikation, Schulung der Grob- und Feinmotorik sowie künstlerisches Arbeiten wurden erweitert. Außerdem konnten die SuS Transferwissen anwenden, indem sie vorher Gelerntes in einem künstlerischen Projekt umsetzen konnten.

Am 13.12.2018 wird der Landessieger gekürt. Die Klasse 9b hofft hierbei auf eine gute Platzierung. 

Wir wünschen Unserem Team eine erfolgreiche Teilnahme

 

Christopher Neu, Lehrer



Adventsausstellung bei Blumen Janke 24.11.2018

Adventsausstellung bei Blumen Janke 24.11.2018

Die Adventszeit wurde auch dieses Jahr wieder mit der Ausstellung bei Blumen Janke in Weilerbach eingeläutet. Wie in den letzten Jahren durfte unsere Schule dort in herrlichem Ambiente zwischen unzähligen Orchideen, Weihnachtssternen und Adventsgestecken einen eigenen Verkaufsstand beschicken.

Es gab schmackhaftes Gebäck und viele verschiedenen Marmeladen und Gelees, die die Schüler im Haushaltsunterricht zubereitet hatten. Lustige Tontopfengelchen, Keramikvögel, Windlichter und Holztiere waren im Werkunterricht entstanden und warteten auf neue Besitzer. Im Kunstunterricht waren nette Engelkinder und Wichtel aus Papier gebastelt worden, die farbenfrisch jedes Fenster verschönern. Der Stand hatte viele Besucher, die gerne unsere Schulgemeinschaft unterstützten.

Ein besonderer Dank geht auch dieses Jahr an alle Schülerinnen und Schüler, die Verkauf geholfen haben und die netten Kolleginnen und Kollegen, ohne die eine solche Ausstellung nicht möglich gewesen wäre. Wir bedanken uns auch für die herzliche Aufnahme bei Blumen Janke und freuen uns schon sehr auf die nächste Einladung. Der Erlös kommt unserer Schulgemeinschaft zugute.

 

Ursula Zinßmeister, Lehrerin



Friedensfeier der Westpfalzschule in der protestantischen Kirche zu Weilerbach 14.11.2018

Friedensfeier der Westpfalzschule in der protestantischen Kirche zu Weilerbach  14.11.2018

Am 14.11.2018 haben Schüler und Lehrer der Westpfalzschule/Realschule plus Weilerbach eine Friedensgedenkfeier  zusammen mit Herrn Pfarrer Glade in der protestantischen Kirche gehalten. Das vielseitige Programm zu Frieden, zur Reichspogromnacht, umrahmt mit Liedern von Schülern und dem Lehrerchor der Westpfalzschule, wurde von den Religionslehrern organisiert. Eine kurze Rede der Rektorin, Susen Heinrich beinhaltete die Themen Friedenspolitik und  demokratische Grundwerte,  die  schon in der Weimarer Republik angelegt wurden sowie das Gedenken der Opfer in der Reichpogromnacht  am 09.11.1938. Ebenso wurden auf die aktuellen Gedenkfeiern zum Ende des ersten Weltkrieges und des seit 100 Jahren bestehenden Frauenwahlrechtes eingegangen. Frau Heinrich zitierte unsere Bundeskanzlerin Frau Angela Merkel, die folgende Worte auf dem Friedensforum in Paris (11.11.2018) gesagt hat: „ ...friedlicher Interessensaustauch, ja selbst das europäische Friedensprojekt wird in Frage gestellt… Frieden, den wir heute haben, den wir als selbstverständlich nehmen, ist heute nicht mehr selbstverständlich.“  Es war eine Feier, die die Schüler  und auch Lehrer beim Proben, beim Aussuchen der Texte und beim Gestalten der Feier sehr bewegt hat. 

Ein großes Dankeschön an Herrn Pfarrer Glade, dass wir unsere Feier  in seiner Kirche abhalten konnten.



Vorlesetag an der Westpfalzschule Weilerbach /Realschule plus 16.11.2018

Vorlesetag an der Westpfalzschule Weilerbach /Realschule plus 16.11.2018

Anlässlich des 15. bundesweiten Vorlesetages 16.11.2018 hat Frau Mirjam Schall, Referendarin für Förderschulpädagogik an der Westpfalzschule,  für unsere 5. und 6. Klassen in der Schule vorgelesen. Die ausgewählten Szenen aus dem Kinderbuch „Rico, Oskar und die Tieferschatten“ von Andreas Steinhöfel kamen bei den Schülerinnen und Schülern sehr gut an. Frau Schall verstand es durch gewählte Stimmmodulation und mit gekonnter Gestik und Mimik Spannung zu erzeugen und Neugierde zu wecken bei den Schülern. Im Anschluss an das Vorlesen durften die Schüler Lebkuchen und Mandarinen essen und in dem schön gestalteten Raum kam eine vorweihnachtliche Stimmung auf. Bei der Gestaltung des Vorlesetages hat auch die Deutsch-Fachbereichsleiterin Frau Nadja Szworc mitgeholfen. Frau Schall und Frau Szworc ein großes Dankeschön für den gelungenen Vorlesetag an der Westpfalzschule.

Susen Heinrich, Schulleiterin



Schnuppertag für Grundschüler in der Westpfalzschule Weilerbach 09.11.2018

Schnuppertag für Grundschüler in der Westpfalzschule Weilerbach 09.11.2018

Am 09.11.2018 fand der jährliche Schnuppertag für Grundschüler der Verbandsgemeinde Weilerbach und der umliegenden Ortschaften statt.

An diesem Morgen kamen gegen 9:00 Uhr etwa 100 Grundschüler  mit ihren Lehrern und Eltern an die Realschule plus. Begrüßt wurden sie mit Musik und einer Begrüßungsrede von Rektorin der Schule, Frau Susen Heinrich.  Anschließend wurden die Grundschüler von Schülern der 10. Klassen in Kleingruppen eingeteilt und durch den Tag geführt. Jeder Grundschüler hatte die Möglichkeit an 15 Workshops teilzunehmen. In den einzelnen Workshops wurde geturnt, gebastelt, gebacken, gefilzt, gesägt, gehämmert und gemalt. Auch wurde der Raum der Stille genutzt, um dort an Fantasiereisen teilzunehmen.  Schüler der 10. Klasse lasen in der Schülerbibliothek den Kindern vor.

In den kleinen Pausen war durch unseren engagierten Schulelternbeirat für das leibliche Wohl bestens gesorgt. Es gab  gebackene Waffeln und selbstgemachten Kuchen sowie Kaffe für die Erwachsenen und Tee für die Kinder.

Für viele Grundschüler war es ein tolles Erlebnis unsere Schule kennenzulernen und Schüler und Lehrer sowie Eltern hatten ihren Spaß und gute Gespräche.



Westpfalzschule Weilerbach meets Handwerkskammer Kaiserslautern 07.11.2018

Westpfalzschule Weilerbach meets Handwerkskammer Kaiserslautern  07.11.2018

Am Mittwoch, 07.November 2018 fand eine Veranstaltung im Berufsbildungs- und Technologiezentrum der Handwerkskammer in Kaiserslautern statt  unter dem Motto „This girl is on fire“ – Unternehmerinnen im Handwerk .

 Die Schülerinnen der 9. Und 10. Klassen der Westpfalzschule  waren zu dieser Veranstaltung eingeladen. Die Veranstaltung  begann um 17:00 Uhr  mit einem Infomarkt und mit vielen Mitmachaktionen, bei denen  es Preise zu gewinnen gab. Gegen 18:00 Uhr gab es  zum offiziellen Teil Begrüßungsreden von Frau Brigitte Mannert, Präsidentin der Handwerkskammer der Pfalz, von Herrn Ulrich Dexheiner, Sprecher des Vorstandes der Investitions- und Strukturbank Rheinland-Pfalz sowie von Frau Staatssekretärin Frau Daniela Schmitt (Ministerium für Wirtschaft, Verkehr, Landwirtschaft und Weinbau Rheinland-Pfalz).

Eine Talkrunde unter der Moderation von Holger Wienpahl (SWR) mit den Teilnehmerinnen, der Staatssekretärin Daniela Schmitt und vier jungen Unternehmerinnen aus Emmelshausen, Mainz, Frankenthal und Trier  zeigte interessante Aspekte auf, was man mit einem Handwerkerberuf alles bewirken kann und was jedes einzelne Handwerk für Chancen und Berufsnischen hat. Ganz deutlich wurde herausgestellt, dass man auch ohne Abitur sehr erfolgreich sein kann und sich  im Handwerk  „goldene Türen“ öffnen können.

Die Reden und Talkrunden wurden unterhaltsam umrahmt durch drei Sängerinnen der Gesangsgruppe  “ The Rosevalley Sisters“ aus dem Donnersbergkreis (Rosenthal).

Im Anschluss an den informativen und unterhaltsamen Teil, gab es die Möglichkeit, bei Fingerfood und alkoholfreien Cocktails den Infomarkt zu besuchen und bei den Mitmachaktionen (virtuelles Schweißen, virtuelles Lackieren, 3-D-Druck, Hobeln, Farbgestaltung am PC, Autos gestern und heute sowie Rohre verpressen) weitere Preise zu gewinnen.

Die Schülerinnen der Westpfalzschule hatten die Gelegenheit mit der Präsidentin der Handwerkskammer, Frau Mannert, zu erzählen sowie mit der Staatssekretärin Frau Schmitt.

Die Schülerinnen haben den Abend genossen und viele Einblicke erhalten in das Handwerk. Es war eine gelungene Veranstaltung, die die Mädchen beeindruckt hat. Abgeholt und heimgefahren wurden die Schülerinnen durch den Shuttle-Service der Handwerkskammer.

Susen Heinrich, Schulleiterin



Die Westpfalzschule Weilerbach in der Kletterkirche Kaiserslautern

Die Westpfalzschule Weilerbach in der Kletterkirche Kaiserslautern

In diesem Jahr feiert die Evangelische Kirche der Pfalz das Jubiläum „200 Jahre Union“ und bietet für Schülerinnen und Schüler, sowie Jugendgruppen ein Klettererlebnis der besonderen Art: Die „kleine Kirche“ in Kaiserslautern wurde für drei Wochen zur Kletterkirche umgestaltet.

Unter dem „Mutig voran“ fuhren unsere Schülerinnen und Schüler der Klassenstufe 7 und 8 nach Kaiserslautern und kletterten in 9 Metern Höhe unter Anleitung der Erlebnispädagogen. An den einzelnen Terminen je Klasse lernten die Jugendlichen, sich gegenseitig zu sichern und zu unterstützen. Denn nur gemeinsam konnten die verschiedenen Gruppenaufgaben gemeistert werden.  Zudem konnten die Heranwachsenden ihr Selbstbewusstsein stärken, indem sie sich trotz Ängsten in die Höhe wagten und neue Kraft und Motivation schöpften. Dies überträgt sich positiv auf das Lernen und die Gemeinschaft in der Schule und wirkt zudem gesamtpräventiv.

Mit viel Mut, Spaß und Erfahrungen konnten die gestärkten Klassen wieder nach Weilerbach zurückkehren.

Die Westpfalzschule Weilerbach bedankt sich nochmal recht herzlich für das tolle Angebot beim Landesjugendpfarramt, die dieses Erlebnis möglich gemacht haben.

 

Nicole Jacob,  Schulsozialarbeiterin



Berufseinstieg leicht gemacht

Berufseinstieg leicht gemacht

Das langjährige und erfolgreiche Projekt „Berufseinstiegsbegleitung“ des Club-Aktiv Kaiserslautern an der Realschule plus unterstützt Schülerinnen und Schülern der Westpfalzschule beim Übergang Schule in den Beruf. Zu den täglichen Gesprächen mit den Heranwachsenden gehört halbjährlich der „Aktionstag“ der Berufseinstiegsbegleiterinnen. Frau Roderiguez, Frau Dean und Frau Vollmar arbeiten hierbei eng mit der Schulsozialarbeit der Westpfalzschule und den Sozialarbeitern des JUZ Weilerbach zusammen und sind dankbar für die finanzielle Unterstützt des Kriminalpräventiven Rats der VG Weilerbach.

Der Aktionstag fand am Donnerstag, 25.10.2018 mit 18 Teilnehmern statt. Die Gruppe startete an der Schule und fand ihre erste Aufgabe vor den Einkaufsmärkten in Weilerbach. Um die wichtige Kompetenz der Kommunikationsfähigkeit zu üben,  trainierten die Schüler Passanten anzusprechen und diese um ein Interview zu bitten. Gefragt waren beruflicher Werdegang und Informationen über den eigenen Beruf. Höflich und freundlich fragend erhielten unsere mutigen Interviewer viele lehrreiche Antworten und das gute Gefühl Ängste überwunden zu haben.                                         Vielen herzlichen Dank an alle Passanten, die sich für unsere Jugendlichen Zeit genommen haben.

Weiter im Programm ging es bei der Stationsarbeit im JUZ Weilerbach. Einer Gruppe wurde eine Teamaufgabe gestellt. Teilweise mit verbundenen Augen oder ohne Worte stellten sie sich der Herausforderung und lösten die Aufgabe gemeinsam als Team. Zeitgleich übte die zweite Gruppe handwerkliches Geschick beim Blumenhochbeetbau und die dritte Gruppe bewies Kreativität und Köpfchen bei einem Ratespiel.

Alle Gruppen wurden von unserem Überraschungsgast dem Bürgermeister Herr Bonhagen unterstützt. Vielen Dank Herr Bonhagen für Ihren wertschätzenden und interessierten Besuch  unseres Projekttages!

Die Abschlussreflektion mit den Teilnehmerinnen und Teilnehmern zeigte ein klares Bild: mit Spaß und Spiel haben sie viel gelernt und der ein oder andere hat neue Stärken an sich entdeckt, die für die Berufswahl wichtig sind.

 

Nicole Jacob, Schulsozialarbeit



3. Platz beim Kreativwettbewerb BETON-ART-AWARD 2018

3. Platz beim Kreativwettbewerb BETON-ART-AWARD 2018
Die Arbeit “Gönn dir Farbe” ist ein Experiment mit Farbpigmenten, die in den Werkstoff hinein gemischt wurden. Die geometrischen Betonquader in verschiedenen Farben sprechen mit ihrem Arrangement eine klare Sprache. Eingereicht wurde die Arbeit von Schülerinnen und Schülern der Klasse 10 an der Realschule Weilerbach, unter der Leitung von Herr Heiden. Unter 461 eingereichten Arbeiten setzte sich das Team der RSplus Weilerbach klar durch und belegte den dritten Platz. 

Wir gratulieren unserem Team! 


Begrüßungsfeier für die neuen 5. Klassen am 07.08.2018 in der Westpfalzschule

Begrüßungsfeier für die neuen 5. Klassen  am 07.08.2018 in der Westpfalzschule

Am Dienstag, 07.08.2014, war es dann endlich für die Schülerinnen und Schüler  der neuen 5. Klassen soweit:  Einen Tag später, nachdem für die übrigen Jahrgänge schon montags die Sommerferien zu Ende gegangen waren, mussten auch sie wieder in die Schule gehen. Mit dem Unterschied, dass es nicht mehr die bekannte Grundschule war, sondern die neue noch unbekannte Realschule plus in Weilerbach. Alle Schüler und Eltern waren gespannt, was sie in der neuen Schule erwartet.

Zur Begrüßung wurde von dem 6. Jahrgang  mit Frau Vierling und Herrn Rupp ein abwechslungsreiches Programm mit Liedern, Gedichtvorträgen und Musikstücken auf die Bühne gebracht.  Das Publikum war begeistert. Kurze Reden wurden auch gehalten. So ließen es sich weder die Schulleiterin Frau Heinrich noch der Konrektor Herr Hüttenberger nehmen, die neuen Schüler in der Schulgemeinschaft willkommen zu heißen.

Während die Klassenleitungen die Klassen mit in ihre Säle nahmen um sich kennenzulernen, nutzen sehr viele Eltern die Möglichkeit, bei einer Tasse Kaffee und einem Stück Kuchen miteinander  ins Gespräch zu kommen.


Theater Requisit an der Westpfalzrealschule Weilerbach. Suchtprävention mal anders…

Theater Requisit an der Westpfalzrealschule Weilerbach.  Suchtprävention mal anders…

Am Freitag, dem 10.08.18 besuchte das Theater RequiSit zum wiederholten Mal die 9. Klassen der Westpfalzschule Weilerbach. So fanden sich 65 Schülerinnen und Schüler zur Aufführung im Bürgerhaus Weilerbach ein und wurden mit einem melodischen Saxophon Intro begrüßt.

Im ersten Teil wurden die Heranwachsenden aufgefordert witzige Begriffe zu nennen, aus denen die Schauspieler ihr Improvisationstheater gestalteten. Mit den entstandenen  jugendgerechten Darbietungen konnten die Schauspieler das Eis schnell brechen. Die Jugendlichen hatten Spaß, lachen viel und es herrschte eine lockere, aber konzentrierte Atmosphäre.

Nach der Pause folgte der zweite, suchtpräventive Teil.

Das Theaterteam besteht aus ehemals suchtmittelabhängigen Schauspielern, die mit den geteilten Schülergruppen über ihre damalige Situation und schwierige Lebensphase sprachen. Dabei kam es, ohne den erhobenen Zeigefinger, zu ernsthaften und offenen Gespräche mit den Betroffenen. Zeitgleich fand eine Lehreraustauschgruppe statt.

Präventionsarbeit sollte im täglichen Austausch und der Beziehungsebene zueinander stattfindet. Die Schwierigkeit und Herausforderung für die Erwachsenenwelt besteht darin, Jugendlichen gegenüber jeglichen Süchten, sei es Alkohol, Zigaretten, Cannabis oder Spielsucht, Handysucht oder übertriebenem Sport, stark zu machen.

Neben Schülerbeiträgen wurde das Theater dankenswerterweise vom Ministerium für Bildung sowie vom Kriminalpräventiven Rat der Verbandsgemeinde Weilerbach mitfinanziert.

Ein Dank geht auch an die VG Weilerbach für die Zurverfügungstellung des Bürgerhauses.

 

Nicole Jacob/ Schulsozialarbeit


Willkommensfest und Berufsmesse an der Westpfalzschule am 18.08.2018

Willkommensfest  und Berufsmesse  an der Westpfalzschule am 18.08.2018

Am Samstag, 18.08.2018 fand ein großes Willkommensfest an der Westpfalzschule  sowie eine Berufsmesse (Markt der Möglichkeiten) statt. Eröffnet wurden beide Veranstaltungen gegen 9:00 Uhr mit einer Begrüßungsrede von Frau Susen Heinrich, Schulleiterin der Schule.

Das Willkommensfest startete mit einer Musikeinlage der 6. Klassen. Eine Bläsergruppe, begleitet mit  Gesang , unter der Leitung von Frau Thielen, stimmte die Schülerinnen und Schüler, die Eltern und alle Gäste auf diesen Tag ein.

Das Sommerfest war umrahmt von Sport, Spiel und  viel Spaß und einem breiten Angebot von Wettbewerbsspielen. Alle Schüler und alle Eltern haben aktiv mit gemacht.

Für Essen und Trinken war reichlich gesorgt . Hier möchte sich die Schulgemeinschaft ganz herzlich  bei den Eltern für die vielen Kuchen- und Salatspenden bedanken.

Gleichzeitig fand die Berufsmesse der Schule in der Sporthalle statt. Viele Schulen, Institutionen, Betriebe sowie die IHK und die Handwerkskammer nahmen daran teil. Die festen Partner der Schule (Handwerkskammer, IHK und die Agentur für Arbeit) begrüßten das Publikum durch Reden und  Vorträge. Die Bundeswehr  hielt eine 45 minütigen Vortrag über Berufsmöglichkeiten bei der Bundeswehr. Die Berufsmesse richtete sich an die Schüler der 8. bis 10. Klassen.

Für die Westpfalzschule war dies ein sehr gelungenes Willkommensfest, das allen gefallen hat.


Sommerfest

Sommerfest

Anmeldung der neuen Fünftklässler

Anmeldung der neuen Fünftklässler

Schüler, die im kommenden Schuljahr 2018/2019 die Realschule plus in Weilerbach besuchen wollen, können im Sekretariat der Schule angemeldet werden.


Anmeldetermine: Mitzubringen sind:Bei Rückfragen wenden Sie sich vertrauensvoll an uns!


Einladung zum Tag der offenen Tür

am
Freitag, den 10.November 2017
von 8:00 bis 15:00 Uhr

Vortrag in der Westpfalzschule von Herrn Malburg über die Europäische Union

Vortrag in der Westpfalzschule von Herrn Malburg über die Europäische Union

Am 27.04. gab es an der Westpfalzschule einen jeweils zweistündigen Vortrag des Politikwissenschaftlers und Historikers Gerhard Malburg für die Schüler der 9. und 10. Klassen.
Darin gab er eine zusammenfassende Darstellung der Entwicklung der EU. Er erinnerte zum Beispiel an den 60. Jahrestag der Gründung der EWG (EU-Vorläufer), die sogenannten „Römischen Verträge“, oder an den Elysée-Vertrag, der die deutsch-französische Freundschaft ermöglichte und bis heute fördert.
Er verdeutlichte, dass auch unsere Region von der EU profitiert, denn es gibt EU-Geldfonds , mit deren Hilfe strukturell benachteiligte Gebiete finanziell unterstützt werden. Dies war zum Beispiel im Saarland der Fall, als der Bergbau moderneren Industrien weichen musste.
Herr Malburg sprach auch an , dass die EU heute ein starkes Gewicht in der Welt hat und mit einer gemeinsamen Stimme seine Interessen gegenüber den Großmächten USA, China und Russland besser vertreten kann als jeder einzelne Staat es alleine könnte. Außerdem können durch eine gemeinsame Außen- und Sicherheitspolitik aktuelle Probleme wie der IS-Terrorismus oder die Flüchtlingskrise besser angegangen werden.
Des Weiteren verschwieg er auch nicht, dass es Probleme in der EU gibt: Er nannte nationale Egoismen wie z.B. die AFD in Deutschland oder die Rechtspopulisten in verschiedenen Ländern und er ging auch auf den „Brexit“ ein.
Zusammenfassend sollten sich die Schüler vor allem merken, dass wir in Europa mit Hilfe der EU seit über 70 Jahren in Frieden leben und dass diese Errungenschaft auf Dauer gesichert werden sollte. Vielen Dank für diesen Vortrag.



Hermann Rupp, Lehrer


Berufsorientierung an der Westpfalzschule Weilerbach

Berufsorientierung an der Westpfalzschule Weilerbach Am Montag, 6.2.17, stellte eine Mitarbeiterin vom Institut für Talententwicklung West GmbH die Fachmesse für Ausbildung und Studium „vocatium Westpfalz“ den Schülerinnen und Schülern der 8. – 10. Klasse vor. Neben den Beratungsinstitutionen wie Handwerkskammer, Deutscher Hotel- und Gaststättenverband, dem Bundesanstalt für Familie und zivilgesellschaftliche Aufgaben, dem internationalen Bund sowie der Landestierärztekammer Rheinland-Pfalz können sich Schülerinnen und Schüler für Vorstellungsgespräche bei verschiedenen Unternehmen und Institutionen bewerben. Nach der Einreichung von Bewerbungsunterlagen ist der Ablauf der Bewerbungsphase in Gang gesetzt. Vorbereitung von Fragen, Informationssuche zu den Unternehmen und zu dem Ausbildungsberuf sind Voraussetzungen um gut vorbereitet zu dem Vorstellungsgespräch zu gehen. Dabei achten die Unternehmen bereits auf Kleidung, Körpersprache und Auftreten. Mit dieser guten Vorbereitung sind die Schülerinnen und Schüler gut gerüstet für die reale Ausbildungsplatzsuche.


Prävention und Berufsorientierung an der Westpfalzschule Weilerbach

In den 9. Klassen der Westpfalzschule Weilerbach wurden im Januar im Rahmen der Prävention pro Klassen zwei Projekte durchgeführt.
Zum einen waren erneut Beamte der Justizvollzugsanstalt Frankenthal zu Gast. Neben dem Alltag im Vollzug , dem Mitbringen von Veranschaulichungsgegenständen sowie dem Aufbau der Größe einer Zelle samt Ausstattung informierten die Beamten über den „Beruf des Justizvollzugsbeamten“ und die Arbeit im öffentlichen Dienst. Durch den offenen Austausch der Schülerinnen und Schüler mit den Beamten war der Lernerfolg garantiert.Themenschwerpunkt in der Reihe mit Herrn Laub von der Jugend- und Drogenberatung Kaiserslautern gemeinsam mit der Schulsozialarbeit war der Austausch von Informationen und der Reflexion über die eigene Einstellung zu jeglicher Art Drogen. Die Wichtigkeit, Nein zu sagen, den eigenen schützenden Standpunkt zu vertreten und für sich selbst Verantwortung zu übernehmen wurde dabei herausgestellt.
Ein herzlicher Dank geht an die Beamten der JVA Frankenthal und an Herrn Laub von der Jugend- und Drogenberatung release für die Unterstützung..

Petra Brenk, Schulsozialarbeit

Kerwe in Weilerbach

Teilnahme der RS+ Weilerbach beim Kerweumzug

WEILERBACH - Kerwe 2016

Vom 23.09 bis 26.09.2016 feierte Weilerbach seine Kerwe. Höhepunkt der Kerwe war der Kerweumzug am Sonntag, 25.09.2016. Um 13:00 Uhr trafen sich Schüler der Westpfalzschule, um an diesem Umzug teilzunehmen. Das Motto war „40-Jahre Westpfalzschule – 40 Jahre Tracht.“ Alle Teilnehmer hatten entweder Lederhosen an, die Mädchen trugen Dirndl und andere trugen Hüte mit einem Maß Bier. Herr Neu, in bayrischen Lederhosen, holte den Bollerwagen an der Schule ab, der geschmückt und mit Bonbons beladen war. Frau Heinrich, in Dirndltracht, lief mit dem Rest der Umzugsteilnehmer gegen 13:10 Uhr in die Mörikestraße. Dort mussten sich alle Teilnehmer aufstellen. Wie hatten die Wagennummer 11. Pünktlich um 14:00 Uhr starte der Umzug, der bis ca. 15:30 Uhr dauerte. Herr Neu brachte auch seinen Hund mit, einen Golden Retriever. Der Schlachtruf unserer Schule war genial und passend. „ Wer gibt mir ein W….“ bis die Buchstaben den Namen der Schule ergaben. Das Publikum war begeistert von uns. Unsere Bonbons (Karnevalskamellen) kamen vor allem bei den Kindern gut an.


Berufsreife & Qualifizierter Sekundarabschluss

Berufsreife & Qualifizierter Sekundarabschluss

Individuell fördern – gemeinsam lernen
Anschluss gewinnen – Talente entwickeln
Vielfalt nutzen – Aufstieg ermöglichen
Ausdauer fordern – Perspektiven eröffnen
Praxis erfahren – Kompetenz steigern


Anmeldezeiten für die neuen Fünftklässer:
Mo, 30.01., bis Fr, 24.02.2017, von 8 bis 13 Uhr

Nähere Informationen unter: 06374 – 9149-0


Ausbildung der Schulsanitäter der Westpfalzschule

Ausbildung der Schulsanitäter der Westpfalzschule Am Samstag, dem 19.11.2016, haben die Schulsanitäter der Westpfalzschule Weilerbach ihren Erste-Hilfe-Kurs bei den Maltesern absolviert. In einer ganztägigen Veranstaltung ging es um Rettungsmaßnahmen bei akuten Fällen, um Versorgung bei Schulunfällen, Behandeln von Schnittverletzungen, Knochenbrüchen und Kreislaufproblemen. Es wurden theoretische Input-Phasen und praktische Übungen dargeboten und unter der Leitung von Herrn Donath sehr umfassend und praxisnah informiert und ausgebildet.
Erfreulich ist, dass es dieses Jahr viele „Neuzugänge” aus den 7. Klassen zu verzeichnen gibt, die diese Ausbildung zum ersten Mal durchlaufen. Seit Anfang des Schuljahres sind diese Schüler bei den „alten Hasen” im Schulsanitätsdienst als „Praktikanten” mitgelaufen. Ich möchte mich an dieser Stelle für den Einsatz bei allen Schulsanitätern bedanken und für künftige Aufgaben alles Gute wünschen. Ein großes Dankeschön auch an die Malteser, die die AG begleiten.
B. Kullmann, Konrektor

Bild:
Von links nach rechts:
Vorne: Katharina Buterus, Chiara Bergener, Jesse Asberry.
Mitte: Steven Scholz, Fabian Hoffmann, Justin Lauer, Casey de Wit, Danny Lauer, Lauresa Nikq.
Hinten: Erik Dron, Julian Hoffmann und Bernd Kullmann (AG-Leiter).
Es fehlt: Jan Degen.

Neuer Trikotsponsor - Cantina Mexicana -

Neuer Trikotsponsor - Cantina Mexicana - Wir bedanken uns bei unserem neuen Sponsor für die tollen Trikots!
Die ersten Erfolge wurden bereits beim Schulfußballturnier erzielt!
Die Mannschaft erzielte ein 3:1 gegen das Gymnasium Ramstein und ein 7:0 gegen die IGS Landstuhl!

Herzlichen Glückwunsch !

Impressionen 40 Jahrfeier

Impressionen 40 Jahrfeier

Jubiläumsfeier an der Westpfalzschule

Jubiläumsfeier an der Westpfalzschule Am 09. September 1976 bezogen die ersten Klassen der damaligen Hauptschule das neue Schulgebäude, In der Naßerde 30 in Weilerbach. Fast auf den Tag genau 40 Jahre später, nämlich am 10.09.2016, feiert die Westpfalzschule deshalb ein großes Jubiläumsfest.
Das offizielle Programm beginnt um 10 Uhr in der Turnhalle mit Begrüßungsworten, einer Reise durch die Zeit, Theater, Gesang, Musik und Tanz. Ab 11 bis Uhr 15 Uhr findet dann die Geburtstagsfeier statt mit Nils Nager von der Rheinpfalz, einer Hüpfburg, einer Beachbar, sportlichen Turnieren und vielen anderen Attraktionen. Auch für das leibliche Wohl ist bestens gesorgt.
Eingeladen sind alle Bürgerinnen und Bürger, besonders natürlich alle ehemaligen Schülerinnen und Schüler und ehemalige Lehrkräfte. Die Schulgemeinschaft freut sich auf zahlreiche Gäste.

Wie Europa begann – ein Zeitzeuge erinnert sich

Am Mittwoch, 25. Mai 2016 erhielten die zehnten Klassen der Westpfalzschule Weilerbach Besuch von einem Ehrenmitglied der Europa-Union e. V., Herrn Manfred Däuwel, der bereits im letzten Jahr zu Gast an unserer Schule war.
Er erzählte uns von seinen Erinnerungen zum 2. Weltkrieg und der damit verbundenen Schulzeit. Vom 2. Weltkrieg ausgehend und dem Wunsch der europäischen Völker nach Frieden in der Nachkriegszeit, zeigte er uns anhand der damaligen Ideen Churchills (GB) und Schumans (FRA), wie es zur Gründung der EGKS und letztendlich der Europäischen Union kam.

Wir fanden die Veranstaltung sehr interessant und ebenso bemerkenswert, dass Herr Däuwel mit über 80 Jahren immer noch an Schulen kommt, um uns die Geschichte Europas näher zu bringen.
Dafür bedanken wir uns recht herzlich bei Herrn Däuwel.

Nora Ostermeyer, Klasse 10a